Faszination - Motivation

„Ich kann machen, was ich will…. er apportiert nicht“. So oder so ähnlich kann es im Trainingsverlauf von Übungsstunden eines Hundesportvereins klingen, wenn der im eigenen Haushalt lebende Hund das Leben zwar bereichert, für den ein eigenständiges Leben aber wichtiger erscheint, als unseren Vorstellungen von Auslastung Folge zu leisten. Unter Hunden gibt es Charaktere, die ohne unsere Führung verzweifeln würden und andere wiederum, die ohne unsere Führung mehr Termine hätten als ein Außenminister.

Doch wie schafft es der Hundehalter, seinen Hund ohne Zwang zu motivieren, dass Mensch und Hund wieder Spaß an ihrer gemeinsamen Arbeit haben?

Unter dem Motto „Faszination-Motivation“ bot der PSGV Weiterstadt e.V. Mitte Juli ein Seminar für die Hundeführer/Innen aller Hundesportarten des PSGV-Weiterstadt an. Für das zweitägige Seminar konnte Riesenschnauzer-Züchterin Petra Weber die Lind-art®-Trainer Renate Hummel gewinnen. Als lizensierte Trainerin gibt sie den Teilnehmern einen Einblick in diese besondere Art und Weise im Umgang mit dem eigenen Hund, sodass daraus eine freiwillige, hohe und tragfähige Motivation beim Hund entsteht, die sich im Sport und im Alltag wiederspiegelt. Ziel des Seminares sollte sein, das harmonische Miteinander von Mensch und Hund zu erreichen.

19 Hundeführer/Innen lernten den Einsatz der verschiedenen Motivationsarten kennen.

Motiviert über Bewegung, Gestik und Mimik, Berührung, Akustik, Geruch, Futter und Spielbeute gelingt die zwangsfreie Ausbildung des Hundes. In praktischen Übungen, verständnisvoll vorbereitet durch eine Power-Point-Präsentation von Renate Hummel, konnte die Theorie in die Praxis umgesetzt werden.

Mit Feuereifer, Spaß und in gelöster Stimmung absolvierten die einzelnen Teams unter den wachsamen Augen der Trainerin und Sportkameraden ihre Übungen.

Viel wurde geschmunzelt, wenn das ein oder andere noch nicht perfekt gelingen wollte, aber wehe, man war dann selbst an der Reihe…!

Die Freude am Tun stand im Vordergrund, denn ohne positive Grundeinstellung sollte niemand seinen Hund trainieren! Am Sonntagnachmittag beendeten alle Teilnehmer und Hunde rechtschaffen müde - dennoch glücklich - ein lehrreiches Wochenende.

Neu gewonnene Erkenntnisse werden das Miteinander mit den eigenen Lieblingen im Sport, aber auch im Alltag bereichern. Dazu gilt es, das Erlernte umzusetzen.

DSC 0006DSC 0011DSC 0052DSC 0056DSC 0099